Haushaltsnahe Dienste

 

Zum 1. Januar 2009 wurden zur stärkeren Förderung haushaltsnaher Dienstleistungen zahlreiche Steuererleichterungen vereinfacht und erheblich ausgeweitet, die besonders Familien entlasten sollen. Daher können haushaltsnahe Dienstleistungen bis zu bestimmten Grenzen steuerlich geltend gemacht werden.

 

Als haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse oder Dienstleistungen gelten Tätigkeiten, die einen engen Bezug zum Haushalt haben, zum Beispiel die Zubereitung von Mahlzeiten, die Reinigung der Wohnung sowie Pflege- und Betreuungsleistungen. Dabei ist kein Nachweis einer Pflegebedürftigkeit notwendig, um die Steuerermäßigung geltend zu machen. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, dass bei entsprechender Pflegestufe bestimmte haushaltsnahe Dienstleistungen durch den Versicherungsträger bezahlt werden.

 

Stärker steuerlich begünstigt werden auch Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die im Rahmen von Renovierungsarbeiten und kleinen Ausbesserungsarbeiten vorgenommen werden. In Frage kommen alle handwerklichen Tätigkeiten, die im Haushalt des Steuerpflichtigen ausgeführt werden und dieser als Auftraggeber auftritt. Von den Begünstigungen ausgeschlossen sind Aufwendungen für Neubaumaßnahmen sowie Materialkosten.

 

Selbstverständlich richtet sich unser Angebot von haushaltsnahen Dienstleistungen nicht ausschließlich an Senioren, auch junge Familien mit kleinen Kindern oder berufstätige Ehepaare nehmen unsere Leistungen in Anspruch.

Unter haushaltsnahen Dienstleistungen verstehen wir "Arbeits-Maßnahmen", wie zum Beispiel Kinderbetreuung, Rasen mähen, Fenster putzen, Teppich reinigen und einfache Reparaturarbeiten oder Schönheitsreparaturen in Ihrer eigenen Wohnung. Dabei ist es egal, ob Sie Mieter oder Eigentümer sind.

Folgende haushaltsnahe Dienstleistungen bieten wir an:

  • Reinigung der Wohnung
  • Tapezieren und Streichen der Wohnung
  • Streichen der Fensterrahmen
  • Gartenpflegearbeiten (z.B. Rasenmähen, Heckenschneiden)
  • Umzugsdienstleistungen für Privatpersonen
  • Betreuung von Angehörigen (z.B. Begleitung bei Spaziergängen, Arztbesuchen, Einkäufen)
  • Wäschedienst (Hol- und Bringservice)
  • Wäschepflege im Haushalt
  • Essen zubereiten im Haushalt
  • Tierbetreuung

Die vorgenannten Dienstleistungen sind gem. § 35a EStG von der Einkommenssteuer abziehbar. Der Höchstbetrag liegt derzeit bei 4.000 € pro Jahr und Voraussetzung ist, dass der Rechnungsbetrag überwiesen wird. Eine Barzahlung gegen Quittung reicht also nicht aus.

 

Für ein unverbindliches Angebot zu unseren Dienstleistungen in Solingen und Umgebung setzen Sie sich einfach über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.